Bürger aus Nicht-Eu-Ländern benötigen ein Visum um nach Malta und Gozo

Welche Nationaltäten brauchen ein Visum?

Der Vertrag von Amsterdam, welcher am 01. Mai 1999 in Kraft trat, vereinfachte die Beantragung eines Visum, das für nicht EU-Mitglieder angewendet wird. Mitgliedsstaaten der EU behalten das Verfahren mit automatischen Visa bei, mit Ausnahme von Großbritannien und Irland, deren Regeln auf einem weiteren Protokoll basieren, welches dem Vertrag von Amsterdam beigefügt ist. Immigration und Asyl wurden ausschließlich einseitig durch die Visabestimmungen beschlossen, die verbunden sind mit Kurzaufenthalten von Nationalitäten aus Nicht-EU-Ländern.

Der Bereich für die Regelung Nr. 539/2001, die abgewandelt wurde von der Regelung von 2001 und der Regelung von 2003, die Liste mit den Nationalitäten aus Nicht-EU-Ländern, die ein Visum brauchen wenn sie nach Malta und/oder ein anderes EU-Land reisen möchten, sind folgende:

Afghanistan, Albanien, Algerien, Angola, Antigua, Armenien, Aserbaidschan, Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Weißrussland, Belize, Benin, Bhutan, Bosnien, Botsuana, Burkina Faso, Burma/Myanmar, Burundi, Kambodscha, Kamerun, Kap Verden, Zentral Afrikanische Republik, Tschad, China, Kolumbien, Komoren, Kongo, Elfenbeinküste, Kuba, Republik Kongo, Djibuti, Dominikanische Republik, Ecuador, Ägypten, Äquatorial Guinea, Eritrea, Äthiopien, Fiji, Makedonien, Gabon, Gambia, Georgien, Ghana, Grenada, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Haiti, Indien, Indonesien, Iran, Irak, Jamaica, Jordanien, Kasachstan, Kenia, Kiribati, Kuwait, Kirgistan, Laos, Libanon, Lesotho, Liberia, Libyen, Madagaskar, Malawi, Malediven, Mali, Marshall Inseln, Mauretanien, Mauritius, Mikronesien, Moldawien, Mongolei, Montenegro, Marokko, Mosambique, Namibia, Nauru, Nepal, Niger, Nigerien, Nord Korea, Marianas, Oman, Pakistan, Palau, Papua Neu Guinea, Peru, Philippinen, Qatar, Russland, Ruanda, Samoa, Sao Tome, Saudi Arabien, Senegal, Serbien, Seychellen, Sierra Leone, Solomon Inseln, Somalia, Südafrika, Sri Lanka, St Kitts/Nevis, St Lucia, St Vincent, Sudan, Swasiland, Syrien, Tadschikistan, Tansania, Thailand, Timur-Leste, Togo, Tonga, Trinidad/Tobago, Tunisien, Türkei, Turkmenistan, Tuvalu, Uganda, Ukraine, Vereinte Arabische Emirate, Usbekistan, Vanuatu, Vietnam, Jemen, Zambia, Zimbabwe.

Eine begrenzte Menge von Beeinträchtigungen und Ausnahmen existiert für besondere Personenkreise, vor allem aus Gründen des internationalen Rechts und Sitten und Bräuchen. Mitgliedsstaaten können deshalb von der Beantragung eines Visums befreit sein oder nach der Wiedereinführung der Visumpflicht anderweitig befreit sein. Dazu gehören folgende Personenkategorien:

(1)Besitzer eines Diplomatenpasses, eines offiziellen Amtspasses oder eines anderen offiziellen Passes

(2)Mitglieder der Luftwaffe oder der Marine

(3)Besatzung und deren Begleiter von Not- oder Rettungsflügen sowie andere Helfer, die bei Unglücken und Notfällen helfen

(4)Die Besatzung von internationelen Marineschiffen

(5)Besitzer von Pässen, die von einer internationalen Organisation ausgestellt wurden

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Matesischen Ministerium für ausländische Angelegenheiten unter www.foreign.gov.mt

Wir empfehlen Ihnen dringend die genannte Website zu besuchen bevor Sie nach Malta reisen, um sich über eventuelle Neuerungen zu informieren.

Ballutta Bay - St Julians


Über Malta In der deutschen

Fakten über die Maltesischen Inseln

Botschaften und Konsulate auf Malta


Leben auf Malta

Das Wetter auf Malta und Gozo Malta und Gozo


Strände auf Malta und Gozo

Maltesische Kultur und das Kulturerbe

Bürger aus Nicht-Eu-Ländern benötigen ein Visum um nach Malta und Gozo


www.inside-malta.com